Archives April 2021

So telefonieren Sie zukünftig: Innovation Internet-Telefonie

SIP Trunk

Neue Technologien haben auch vor der Telekommunikation kein Halt gemacht. Seit Jahren ist die sogenannte Internet-Telefonie auf dem Vormarsch und verbannt den analogen und ISDN-Anschluss aus unserem Alltag. Dies gilt nicht nur für den privaten Sektor, sondern ebenso für die Geschäftswelt. Weniger Kosten und bessere Sprachqualität sind dabei nur einige der Vorteile.

VoIP – was ist das?

Es werden immer weniger klassische Festnetzanschlüsse zur Verfügung gestellt, sowohl in Privathaushalten und desgleichen bei den Unternehmen. Dafür ist das sogenannte VoIP, Voice over IP, verantwortlich, da dank dieses Internet-Protokoll ebenso Daten austauscht wie auch Telefonate über das gleiche Netzwerk geführt werden können. Das wird durch die Transformation von Sprache in Datenpakete erreicht, die daraufhin über das IP-Netzwerk übertragen werden. Die Umwandlung von Datenpakten zurück in Sprachinformationen erfolgt beim Empfänger. Die Verbindung wird durch das Netzprotokoll SIP (Session Initiation Protocol) auf- und abgebaut. Da für die Internet-Telefonie Smartphone, PC oder Laptop verwendet werden kann, muss keine spezielle Hardware angeschafft werden.
Für Unternehmen gibt es den sogenannten SIP Trunk, der quasi die klassische ISDN-Leitung ersetzt beziehungsweise ergänzt. Hierdurch kann die alte ISDN-Telefonanlage weiter genutzt werden, wenn auf die VoIP-Telefonie umgestellt wurde.

SIP Trunk

Vorteile von VoIP

Bisher waren zwei Leitungen nötig, um Internet und Telefon zu nutzen. Dies entfällt durch die Internet-Telefonie und dadurch können zusätzlich andere Dienste mit einem Netzwerk empfangen werden, beispielsweise Fax, Mobilfunk und Fernsehen.
Das Smartphone wird mit einer speziellen App zum Festnetztelefon, so dass kein separates Telefon mehr benötigt wird.
Die Telefonkosten werden ebenfalls gesenkt, denn Dienste wie WhatApp Call, Apple Facetime, Skype oder Google Hangouts bieten Flexibilität und sind einfach in der Bedienung.
Die Sprachqualität selbst wird verbessert, indem die High-Definition-Voice Technologie zum Einsatz kommt, kurz HD-Voice-Technologie. Hierfür ist lediglich die VoIP-Software oder Hardware zusammen mit dem Router nötig. Selbstverständlich muss auch der Gesprächsteilnehmer die Technik für HD-Voice besitzen.
Da die Frequenzbereiche für Analog- und ISDN-Telefonie frei werden können diese für den Datentransport in der VoIP-Telefonie genutzt werden, wodurch eine höhere Geschwindigkeit erreicht wird.
Ein Mehr-Personen-Haushalt benötigt nur eine Leitung und dennoch können viele Leute gleichzeitig telefonieren. Die genaue Anzahl hängt von der Schnelligkeit des Anschlusses ab und von den Telefonnummern, die für die VoIP-Telefonie gebucht wurden.
Besonders interessant ist das Telefonieren über VoIP für Unternehmen, da nur ein IP-Telefoniezugang benötigt wird, keine Telefonleitung im herkömmlichen Sinn. Somit ist man überall auf der Welt unter der Wunschrufnummer erreichbar, beispielsweise die Nummer vom Büro. Der SIP-Trunk ermöglicht einen besseren Kundenservice, da Rufnummern eingerichtet werden können, die dem Kunden geringere Gebühren verursachen. Bei einem Standortwechsel muss die Firma keine neue Telefonnummer beantragen.

Nachteile von VoIP

Wo Licht ist, ist auch Schatten und so hat ebenfalls die Internet-Telefonie nicht nur Sonnenseiten. Der größte Nachteil ist die Abhängigkeit von der Internetverbindung. Läuft diese nicht stabil oder verfügt nicht über ausreichend Bandbreite, ist die Sprachqualität schlecht. Ist die Verbindung komplett gestört, verfällt die Möglichkeit des Telefonierens vollständig, ebenso wenn der Strom ausfällt.