So lackiert man Möbel richtig

So lackiert man Möbel richtig

Holz lackieren

Holzmöbel, egal ob Natur oder lackiert, bringen Wärme und Behaglichkeit in einen Raum. Holzmöbel sind robust, langlebig und sehen wunderschön aus. Doch auch an den hochwertigsten Holzmöbeln nagt früher oder später der Zahn der Zeit. Bevor Sie Ihr altes Möbelstück entsorgen, peppen Sie es doch mit einem neuen Anstrich wieder auf.

Wie aus „alt“ neu wird

Mit den richtigen Materialien und einer guten Anleitung wird das Lackieren von Möbeln auch für Anfänger zum Kinderspiel. Beim Lackieren haben Sie zwei Möglichkeiten: entweder mit farblosem Lack oder hübsch bunt in Farbe.

Zuerst gilt es, den passenden Lack zu finden. Bei den vielen Farbdosen im Baumarkt nicht immer ganz einfach. Für das Lackieren eines Möbelstücks brauchen Sie:

  • Klarlack oder Buntlack für Holz
  • Grundierung für Holz
  • eventuell Acrylspachtel oder Kunstharz- Ölspachtel für Kratzer und Risse im Holz
  • Schleifpapier ab 150er Körnung bis 240er Körnung. Wird das Möbelstück klar lackiert, kann feineres Papier verwendet werden.
  • Pinsel und Rolle
  • Kreppband
Holz lackieren

Acryllack eignet sich optimal zum Lackieren von Holz. Der wasserbasierte Lack ist relativ Geruchsarm, resistent gegen Vergilbung, schnell trocknend und kinderleicht zu verarbeiten.
Für Acryl verwendet man Synthetikborsten Pinsel und Flockwalzen.

Kunstharzlack ist lösemittelbasiert. Entsprechend muss in einem gut gelüfteten Raum gearbeitet werden. Kunstharzlackverfügt im Gegensatz zu Acryllack über die besseren Fließeigenschaften und eine wesentlich härtere Oberfläche. Sie eignen sich daher für stark beanspruchte Flächen.
Hier verwendet man Naturborsten Pinsel und Schaumwalzen.

Möbel richtig lackieren – so gehts

Bevor es ans Lackieren geht, muss das Möbelstück vorbereitet werden. Der alte Anstrich wird mit Wasser und Seife gründlich gereinigt. Mit klarem Wasser nachspülen, trocknen lassen.

Jetzt schleifen Sie den alten Anstrich immer in Richtung der Maserung des Holzes ab. Den Abrieb entfernen Sie mit einer Bürste und wischen mit einem sauberen, trockenen Tuch nach.
Vor der Farbe kommt die Grundierung. Hier können Sie eine Schaumwalze verwenden.

Holz lackieren

Schleifen Sie alten Klarlack ab, um eine neue Schicht Klarlack zu lackieren, müssen Sie besonders gründlich und vorsichtig arbeiten, damit das Schleifpapier keine Kratzer im Holz verursacht.

Jetzt wird lackiert. Streichen Sie gleichmäßig in eine Richtung und tragen Sie nicht zu viel Farbe auf einmal auf. Mehrere Schichten nacheinander ergeben ein schöneres Bild. Nach jeder Schicht müssen Sie die Farbe gut trocknen lassen und arbeiten Sie in einem staubfreien Raum. Arbeiten Sie auch zügig das ganze Möbelstück durch, ohne eine Pause einzulegen. Während der Pausen zieht die Farbe an und es entstehen unschöne Absätze. So erhält Ihr Möbelstück schnell und einfach ein „neues Kleid“.